Welcome back, alte Freundin

Lange Zeit war der Kontakt zu ihr abgebrochen. Obwohl… nein.. nie wirklich.
Im “Schatten” hat sie mich schon immer weiter begleitet, wie es in meinen Kindertagen getan hat.
Wann sie mir das erste mal begegnet ist, weiss ich gar nicht mehr. Aber ich weiss noch, wie ich sie immer vor allen Dingen auf meinem Kleiderschrank in meinem Kinderzimmer hocken und über mich wachen sah.
Mein schwarzer Kuschel-Panther, den ich von meinem verstorbenen Bruder als Kind bekam, war (und auf eine interessante Weise ist)  für mich immer noch so etwas wie ein “Verbindungsband” zu ihr.
Seltsam, nicht?

Warum sie im “Dunkel” verschwand… ich denke, dass ist wohl ein wenig das “Problem” wenn man “erwachsen” wird. Die Erlebnisse, die uns prägen. Dann natürlich auch die Vorstellungen, was “man” als Erwachsener “darf” und was nicht. Was “real” ist und was nicht.
Doch was ist schon Realität?! 😉

Ich scheue mich ein wenig vor dem Begriff “Krafttier” oder gar “Totem” oder dergleichen. Ich bin weder eine Schamanin, noch eine schamanisch Arbeitende.-Jedenfalls würde ich mich nicht so sehen oder bezeichnen.
Sie ist meine Freundin und Begleiterin.

Und ich freue mich sehr darüber, dass sie zurück (in meinem Bewusst-Sein) ist.

Siat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.